Berühmte Uhrmacher der Geschichte:

Edward-Auguste Piguet


Geboren 1853, gestorben 1919. Gründete 1881 zusammen mit Jules-Louis Audemars die Audemars Piguet S.A. (= Aktiengesellschaft). Dieses Unternehmen fertigte nunmehr keine Uhrenwerke (sog. Kaliber) für Dritte mehr, sondern nur noch für den eigenen Bedarf. Diese wurde in Taschenuhren eingebaut, welche unter der Marke "Audemars Piguet" verkauft wurden. Ein Schwerpunkt lag in der Herstellung von Taschenuhren mit besonders vielen Komplikationen, also Sonderfunktionen wie Mondphasen-Anzeige oder Kalender.

Im Jahr 1907 konnte das prosperierende Unternehmen einen neue Fabrik einweihen. Diese dient noch heute als Firmenstammsitz für die Verwaltung und den Service.

Als um die Jahrhundertwende die Armbanduhr (im Vergleich zu Taschenuhr) in Mode kam, konnte Audemars Piguet aufgrund seiner langjährigen Erfahrung im Bau von Uhrwerken (Kalibern) bereits 1907 eine Armbanduhr mit anspruchsvoller Minutenrepetition vorstellen.
«« zurück ««