Berühmte Uhrmacher der Geschichte:

Jacob Auch


Geboren 1765 in Echterdingen, gestorben 1842. Obwohl sein Vater Bäcker war, machte er eine Uhrmacherlehre und anschließende Gesellenjahre bei Philipp Matthäus Hahn in Echterdingen, 1787 zog es ihn nach Vaihingen, wo er eine eigene Werkstatt eröffnete und auch heiratete. Seine Frau gebahr ihm 1789 einen Sohn namens Johann Jacob.
Ab 1798 wurde er herzoglicher Hofuhrmacher in Weimar.
Nach dem Tod seiner Frau heiratete er ein zweites mal. Sein Sohn kam auch 1821 nach Weimar, wo beide zusammen in der Werkstatt arbeiteten.

Spezialitäten von J. Auch waren Uhren und Instrumente für die Sternwarte Weimar, Teleskope, Rechenmaschinen, Präzisionspendeluhren, astronomische Taschenuhren, Zylinder-Taschenuhren, Taschenchronometer und viele andere Sachen dazu; Auch war in dieser Hinsicht sehr vielseitig!


«« zurück ««