Uhrenfirmen, -manufakturen und -hersteller


ch Kurth Freres SA

Im Jahr 1888 gründeten die Brüder Adolf (1863-1897) und Alfred Kurth (1865-1937) im schweizerischen Grenchen die Uhren-Rohwerkefabrik Kurth Freres. Nach anfänglichen Erfolgen werden später auch komplette Uhren unter dem Markennamen "Grana" hergestellt; Grana ist aus dem lateinischen Granacus für Grenchen abgeleitet.
Ab 1929 leiten die Söhne Alfreds, Hans und Erwin, das Unternehmen und expandieren die Herstellung. Zeitweise sind um die 880 Mitarbeiter in der Fabrik beschäftigt, die Firma nennt sich nun Kurth Freres SA (Aktiengesellschaft).
Ab 1948 wird der Markenname Certina eingeführt, wieder eine Ableitung aus dem Lateinischen für Sicherheit. Die Firma benennt sich nach diesem Markennamen um. 1958 wird der Markenname Certina DS eingeführt, wobei DS für "Doppelte Sicherheit" steht.
1971 wird die Certina in die ASUAG-Holding GWC (Swatch Group) eingegliedert.



«« zurück ««