Uhrenfirmen, -manufakturen und -hersteller


ch Rolex

Gegründet wurde die Firma Rolex durch den Engländer »Hans Wilsdorf zunächst als Wilsdorf & Davis, um Uhrengehäuse zu bauen und Armbanduhren zu verkaufen. Da Wilsdorf allerdings von der Qualität der zugekauften Werke nicht überzeugt war, suchte er nach einer Manufaktur, die kleine, aber sehr präzise Uhrwerke zu bauen vermochte - und fand diese in der Firma »Aegler. So entstand eine Zusammenarbeit mit Aegler, welche kleine Uhrwerke für Armbanduhren an Rolex lieferte.
Ab 1908 signierte Wilsdorf seine Uhren mit dem Markennamen Rolex. 1910 schickte Wilsdorf eine seiner Uhren zur Schweizer Uhrmacherschule, welche dort als Exzellent und chronometer-tauglich bezeichnet wurde.
Nach dem ersten Weltkrieg stiegen die englischen Importsteuern und Wilsdorf war gezwungen, England zu verlassen und sich in der Schweiz niederzulassen. Dort bemerkte er, daß es eine große Nachfrage nach wasserdichten Uhren gab, und brachte 1926 die erste wasserdichte Rolex heraus.
Ab 1945 produzierte Rolex die erste Armbanduhr mit Datum, 1952 kam die erste Taucheruhr heraus. Derzeit ist Rolex in Genf ansässig und immer noch Hersteller hochwertigster und präziser Armbanduhren.



«« zurück ««