Uhrenfirmen, -manufakturen und -hersteller


us Seth Thomas Watch Co.

Seth Thomas war einer der langlebigsten Großuhrenhersteller, der stets durch hohe Qualität überzeugen konnte. Seth Thomas wurde 1785 in Wolcott, Conneticut, geboren und arbeite ab 1807 bei dem Großuhrenhersteller Eli Terry. Zusammen mit Silas Hoadley kaufte er dessen Firma schließlich 1810. Drei Jahre später kaufte er die Heman Clark Uhrenfirma aus Plymouth Hollow auf.
Um 1817 wurden hölzerne Kaminuhren gebaut, bis 1830 mit Säulen und reichen Verzierungen, bis Metallverzierungen in Mode kamen. 1842 wechselte er zu Messingwerken, die letzten Holzwerke wurden bis 1845 gebaut.
1853 wandelte er seine Firma in eine Gesellschaft um, die "Seth Thomas Clock Co.". 1859 starb Seth Thomas und Plymouth Hollow als Firmensitz wurde ihm zu Ehren in Thomaston umbenannt.
Nach seinem Tod wurde die Firma von seinen Söhnen weitergeführt, die viele Innovationen und neue Gestaltungsformen für die Uhren in die Firma einbrachten. Ab 1860 wurden Regulatoren hergestellt, sowie weitere bekannte Uhrenformen. Meist wurde das Herstellungsjahr in umgekehrter Reihenfolge plus einem Buchstaben A-L für den Monat auf den Uhrwerken eingraviert.
1882 fing die Firma an, auch Taschenuhren zu fertigen. Hierfür wurde extra ein Anbau an das Firmengebäude gebaut. 1884 verließ die erste Taschenuhr die Firma. Insgesamt stellte die Firma etwa 18 verschiedene Modelle an Taschenuhren her.
Ab 1900 sank der Absatz der Taschenuhren aufgrund der Übersättigung des Marktes durch andere Taschenuhrenhersteller. Auch war der Preis der Seth Thomas Taschenuhren zu hoch für die Mehrheit der Bevölkerung; somit wurde entschieden, auch ein preiswerteres Modell mit nur 7 Steinen und einem Nickelgehäuse auf den Markt zu bringen, welches preislich unter den hochwertigen Modellen der Konkurrenz liegen sollte. Doch dieser Preis war noch immer viel höher als die beliebten Dollar Watches. 1915 wurde schließlich beschlossen, die Produktion von Taschenuhren einzustellen.
1930 wurde eine Holding namens General Time Instruments Corp. gegründet, um eine Fusion zwischen der Seth Thomas Clock Co. und der Western Clock Co. durchzuführen. 1968 wurde die General Time von Talley Industries aufgekauft. 2001 wurde die Arbeit bei General Time niedergelegt, die Colibri Group kaufte Seth Thomas auf.



«« zurück ««