Uhrenfirmen, -manufakturen und -hersteller


ch Venus SA

Die Venus SA wurde 1924 in Moutier von P. Berret, J.-B. Berret und O. Schmitz als Rohwerkefabrik eröffnet. J.-B. Berret zog sich jedoch schon 1925 aus dem Geschäft zurück und die Firma Gasser & Co. trat an seine Stelle.
Die Produktion der Armbanduhrwerke konnte in den nächsten Jahren gesteogert werden. 1928 wurde die Venus aufgrund einiger Absatzprobleme Mitglied der »Ebauches SA.
1933 ließ die Firma einen Chronographen patentieren, der ab 1935 hergestellt wurde. Damit begann die Spezialisierung auf Kurzzeitmesser.
Es folgten weitere Chronographen-Kaliber, fünf an der Zahl im Jahr 1950, von denen sich 15 weitere Ausführungen ableiten ließen.
In den 60er Jahren kam es so einem massiven Einbruch des Marktes, der 1966 zum Bankrott führte. Einige der alten Venus-Kaliber (z.B. das Venus-Kaliber 188) wurden daraufhin von anderen Firmen wie der Valjoux produziert.



«« zurück ««