» Aufbau» Anatomie» Hemmungen» Kaliber

Uhrenhemmungen...

Sullyhemmung

Henry Sully (1680-1729), ein englischer Uhrmacher und Fachautor, der seine Lehre u.a. auch bei George Graham absolvierte, entwickelte diese ruhende Hemmung als Abkömmling der Spindelhemmung bzw. der Debaufre-Hemmung (viele Uhrenhemmungen sind voneinander abgeleitet). Auf der Unruhwelle sind zwei angeschrägte Scheiben angebracht, auf welche die Zähne des Gangrades wechselnd ruhend oder hebend wirken. Das Gangradrad dreht als Besonderheit von oben nach unten. Es wurden nur sehr wenige Taschenuhren mit dieser Hemmung gebaut, bekannt sind gerade einmal 10 Uhren aus dem Zeitraum von 1770-1825.